Biographie

Meine Themen sind: die Symbolik der Natur – der Elemente,    die Farben , Formen, Töne und spirituelle Botschaften beinhalten und ihr Zusammenspiel, das bis in den psychologischen Bereich wirkt In meinen Arbeiten versuche ich den Reichtum dieser Erde und die Welt der Ideen facettenreich zu erfassen und darzustellen. Die Begeisterung und das Staunen über die Natur und die unermessliche Vielfalt sind mir seit meiner Kindheit bis heute geblieben.
Das Zusammenleben mit drei künstlerisch tätigen Generation war prägend.
Diesen und anderen Menschen, den Büchern und der Musik gegenüber empfide ich Dankbarkeit, denn nichts in der Welt existiert für sich allein.
Der Schulweg in das Dorf, aber auch die Nachkriegszeit boten täglich neue Erfahrung.
Das war der Boden auf dem sich die Liebe zur Natur und zur Kunst entfalten konnte.


Die Auseinandersetzung mit Landschaft und abstrakten Bildinhalten, Objekten und Materialbildern auch zyklische Arbeiten wie „Möbiusband – Fragmente“ bilden den Hauptteil meiner Arbeiten. Dazu kommen uns auch heute betreffende mythologische Themen: Projekt „Kassandra“, „Lysistrata“ oder „In Fahnen hüllt der Mordrausch sich wie in Gewänder“. (In Öl auf Leinwand, Mischtechnik, Materialbilder, Objekte, Portrais, Radierungen und Texte)
In Wien geboren, in Oberösterreich aufgewachsen lebe und arbeite ich jetzt in Wien.
Seit meiner Kindheit habe ich gemalt und geschrieben.
Von 1973 an bin ich ausschließlich als freischaffende Künstlerin mit zahlreichen Ausstellungen, Projekten und Texten tätig. Durch diese langjährige Tätigkeit ergab sich ein breites Spektrum meiner Arbeiten.
(Modepreise und Gablonzer Schmuckpreise - Modemuseum der Stadt Wien)
2018 Schmukpreis der Angewandten Wien
2015 Aufnahme in die Wissensbank Austria

Mitglied der Künstlerclubs „Art Diagonal“, „Mödlinger Künstlerbundes“, ASROPA Members` International Art u.a. Erika Mitterer Gesellschaft, Europahaus Eisenstadt

Die Auseinandersetzung mit Landschaft und abstrakten Bildinhalten, Objekten und Materialbildern, auch zyklischen Arbeiten wie „Möbiusband – Fragmente“ bilden den Hauptteil meiner  Arbeiten. Dazu kommen uns auch heute betreffende  mythologische  Themen: Zyklus „Kassandra“, „Lysistrata“ , „In Fahnen hüllt der Mordrausch sich wie in Gewänder“ und „Winterreise“


Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland; u.a.:
Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Haydnmuseum Eisenstadt, Stadt Linz, NÖ und OÖ
Landesregierung, Kulturamt der Stadt Wien, Erste Bank, Allianz Versicherung, Firma Fresenius, Firma Schering, Arbeiterkammer Linz, Allgemeines Krankenhaus AKH,
Spital der Barmherzigen Schwestern in Wien, Bildungshaus Schloss Puchberg Wels, Flughafen
Schwechat, Dokumentationszentrum Hartmannkloster Wien, Kolping Österreich, Zyklus für das Hugo Wolf Museum Perchtoldsdorf, evangelische Kirche Hetzendorf, Europahaus Eisenstadt u.a.m.
Kunstsammlung Infeld und Kunstsammlung Volkmar Käppl

Auftragsarbeiten, Portraitaufträge u.a. Porträt und Porträtbüste der Sr. Restituta für das Kloster der
Franziskanerinnen, Perchtolsdorf/Donauwörth, Cover für Bücher, Kalender, Arbeiten für die Erste Österreichische Sparkasse Wien,
Citroen, Allianzversicherung, Hofmann Laroche, Frisenius, Schering, „Zwei Füchse in Grinzing beim Wein“ und 2013 “Programm Pandora“ sowie Cover für CDs und DVDs (u. a. "der rote Faden", "Restituta Musical", "Ballspiel mit Versen" und  "Woher diese Stimmen" der Erika Mitterer Gesellschaft)
 

Literaturhinweise
Publikationen in Österreichischen und deutschen Kunstzeitschriften, Kunstbücher und Kataloge u. a. „Die österreichischen Maler des 20. Jahrhunderts”, „Malerei in Niederösterreich 1918–1988”, „20 Jahre Kunst bei Kenst”, „Telebilder” von H. Schanovsky, Art Diagonal, und der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler "Kunst in Bewegung" u.a.
KVH Wien, Illustrieren und Textgestaltung von Bilderbüchern
7 Bücher in Zusammenarbeit mit Isolde Lachmann (Texte, Gedichte und Haikus)
1993 „Diamant im Schacht“                     1999„Wer aus mir trinkt wird ein Reh“,  und „Eiswasser“
1997 „Die Erde wird sichtbar“                  2000     „Das weiße Herz“  “                                                    
1998  „Die Tulpentänzerin“                      2006 „ Von Bäumen und Rosen“
Veröffentlichte Texte und Bilder in der Literaturzeitschrift „Der literarische Zaunkönig“, Artikel und Gedichte, z.B. zum „Kassandra“ Projekt, „Homo Homini Lupus“, „Wissen Zweifel Hoffnung“, Kolumne zur Kunst. Für „Weltgewissen“,  zu Ivan Illich (Selbstbegrenzung), zu Dag Hammarsjlöld, zu Charlie Hebdo. Russisch-Deutscher Almanach, in der Zeitung der Interessensgemeinschaft deutschsprachiger Autoren „Aktuell“ und dem Gedichtband „Es ist ein Augenblick…“
Kinderbuch „Rosamunde“ 2015 im  Verlag der Provinz

Eigener Kurzfilm“ Wer diese Nachricht findet…“
Kurzfilm von Franz Xaver Schmid  „Komm in meinen Rosengarten“
Mitglied  der Kunstvereine “Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs“ „Art Diagonal“, des “Mödlinger Künstlerbundes“, der „Ernst Koref -  Stiftung“ Linz, des Europahauses Eisenstadt, „Kunst im Leben“, Burgenland, der „Erika Mitterer  Gesellschaft“ und der Schriftstellervereinigung IGdA.

Einzel und Gruppenausstellungen; u.a: Galerie Blutgasse, Staatsarchiv, Altstadtgalerie
Hamburg, Gal. Zwach/OÖ., Gal. Am Stubentor, Gal. am Salzgries Wien, vertreten u. a. auf der
Basler und Innsbrucker Kunstmesse, Wiener Kunst und Antiquitätenmesse, Kunsttage Wien/Museum für Angewandte Kunst, Kulturzentrum Lagos,
Portugal, Gal. Högsby, Schweden, Galerie Ange/Osaka, Japan, U:S.A.
Grafikausstellung Schloss Schönbrunn, Museum Nordico, Linz, Zwerglgarten, Salzburg, Galerie Alte Schmiede, Bawag-Foundation, Wien, Frankfurter Buchmesse, Salzburger Kunstmesse, Internationale Grafikausstellung, Kunstgalerie Kyung-In, Seoul, Südkorea, Symposium Ars Alpin in Achenkirch, Tirol, 2007 DER KUNSTRAUM, 2011 Wien, NÖ Tage der offenen Tür 2011
EU-Projekte:
Europahaus Eisenstadt - Malerei, Objekete und Texte
u.a. zu: "Merkwürdige Welten"
"Zum Todestag Ivan Illichs" (Buch "Selbstbegrenzung")
"A Fortune for Empowering Europe" a Transnational Projekt
Einzel- und Gruppenausstellungen u. a.
2018 "Kunstvoll" St. Pölten, Pool 7 Wien, "Fahnen on Tour" NÖ, u.a.
2017 Kunst im Leben Burgenland
2017 Kunsthaus Laa an der Thaya Evangelische Kirche, Wien 1120
2017 Schloss Rothschild NO
2017 Grand Salon Villa Berberich, Bad Sackingen (Deutschland)
2016 Galerie am Lieglweg
2015 Schloss Puchberg OÖ
2014 Galerie Alpha, Wien „ Kassandra“, Haus der Kunst in Piestany
2013 Galerie Offenbach BRD
2013 Ernst Koref – Stiftung Landeskulturzentrum Linz
2011 NÖ DOKU Zentrum, St. Pölten
2010 Palais Pallfy Wien
2009 Gauermann Museum NÖ, Galerie Schloss Bad Fischau
2008 Flow Art Gallery, Norwalk, CT USA
2007 Jangsu Culture Center, Südkorea
2006 Galerie Norek, Melk Museum Galerie Jali Tami Chania, Kreta
2005 Galerie in den Gerbgruben, Neusiedl am See
2004 Galerie G – Galerie Olmütz
2003 Galerie im alten Rathaus, Wr. Neudorf
2002 Skulptura Nord, Horn NÖ
2001 Galerie Ange, Osaka, Japan, Schlossgalerie Steyer
2000 Galerie Högsby, Schweden
1999 Kulturzentrum LagosPotugal, Galerie M:A Bazovsky Trencin Slowakei
Galerie Kyung-In Seoul Südkorea, Lurdy Gallery Budapest
1996 „ Zeitgeist“ Ausstellung Palast Hohenems Tirol
1995 Kunsttage Museum für angewandte Kunst, AKH ,Haydnhaus Wien, Zyklus “Homo Homini Lupus“ vertont von B. Fischer
1994 Kunstsalon Art Contact Wien
1993 Galerie der EA Generali Linz, Galerie am Salzgries Wien
1992 Galerie am Stubentor Wien
1991 Galerie Zwach OÖ, Galerie Maringer Krems
1988 Galerie Zentrum Wien
1997 Altstadtgalerie Hamburg, Galerie Phönix Limburg BRD
1986 Galerie Ammering Ried OÖ
1985 Galerie in der Schule Womperbach Tirol
1982 Galerie Blankenese Hamburg
1981 Künstlerhaus Krems, Galerie Austria Erlangen
1980 Galerie Weidan Schärding OÖ
1977 Galerie Schwarzer Wien, Galerie Arkade Mödling u.a.


Unterricht an Sommerakademien und Malkursen in Deutschland und Österreich


Wien, 1230
Endressstraße 73
0650 6345 669
+431 888 61 63